GEjazzt

JazzInitiative Gelsenkirchen

 

GEjazzt ist eine Initiative zur Förderung des zeitgenössischen und des Improvisations-Jazz in Gelsenkirchen. GEjazzt wurde im Januar 2002 von Gelsenkirchener Jazzmusikern, Pädagogen, Veranstaltern und Jazzinteressierten gegründet.

 

 

 

  • vernetzt, entwickelt und koordiniert bestehende Initiativen und Akteure der Gelsenkirchener Jazzszene
  • schafft Auftrittsmöglichkeiten für die junge und aktive Jazzszene in Gelsenkirchen
  • veranstaltet Workshops oder Festivals und
  • führt durch Veranstaltungen das jüngere Publikum an den zeitgenössischen Jazz heran.

 

Ziel ist es, dass durch die Schaffung nachhaltiger Strukturen, Gelsenkirchen zu einem Zentrum für zeitgenössischen Jazz wird. Dadurch soll das Abwandern von Musikern und Publikum in die benachbarten Revierstädte oder zu Metropolen wie Köln oder Düsseldorf abgeschwächt werden.

GEjazzt ist Teil der Jazzszene der Metropole Ruhr. Durch die Vernetzung mit dieser Szene im Revier und und über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus soll ein für die Region typischer Jazz ermöglicht werden.


Beginn ist um 21 Uhr, Einlass ab 18 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

 

 

                                        Die Reihe von GEjazzt-Mitglied Martin

                                        Furmann (Bass) mit Musikern der

                                        Jazzszene.

                                        Konzerte ohne Konventionen:

                                        ob Free, Modern, Electric - egal.

 

 

Fotos: Marion Falkowski

Öffnungszeiten:

 


donnerstags ab 18 Uhr